Plitsch-Platsch Pinguin

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Südamerika

Leute, wisst ihr überhaupt, was heute für ein Datum ist? Heute vor genau einem Jahr - am 01. Februar 2023 - bin ich an einem stürmischen Sommermorgen in Auckland in Neuseeland gelandet, um meine Weltreise 2.0 anzutreten. Ich bin seit einem Jahr unterwegs. Unfassbar. Schickt mir Moneten, ich will nicht zurück nach Deutschland.Aber noch habe ich hoffentlich ein paar Monate vor mir. Seit neuestem treibe ich mich ja in Patagonien rum. An Thermowäsche im Hochsommer muss ich mich nach wie…

WeiterlesenPlitsch-Platsch Pinguin

Ein mächtig gewaltiger Szenenwechsel

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Südamerika

Starten wir erst einmal mit einem kleinen Szenenwechsel: Ich packte am Morgen meines fünften Tages in Huaraz meine Rucksäcke, parkte kurz auf der Dachterrasse des Hostels zwischen und machte mich am Mittag auf den Weg zu meiner neuen Unterkunft.Die konnte ich gut zu Fuß erreichen, sie war ganz in der Nähe der Kirche, die ich euch am Ende des letzten Berichts gezeigt hatte.Die Straße war einfach zu finden, nur das Haus nicht. Ein Schild gab es nicht. Mein Handy streikte…

WeiterlesenEin mächtig gewaltiger Szenenwechsel

Norwegen? Neuseeland? Österreich?

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Südamerika

Ich hatte am Ende des letzten Beitrags verkündet, dass ich für meinen Abschiedstag in Paracas noch etwas Cooles geplant hatte. Die ganze Angelegenheit war tatsächlich ganz cool - nach nicht so tollem Start.Also zuerst einmal checkte ich im Hostel aus und stopfte meinen Rucksack in den Gepäckraum. Dann machte ich mich auf den Weg zur Peru-Hop-Zentrale, dem Treffpunkt für meine Quad-Tour durch den Nationalpark.Neben mir waren noch zwei andere Interessenten gekommen, die aber mit dem Strandbuggy fahren wollten. Ich war gar…

WeiterlesenNorwegen? Neuseeland? Österreich?

Stolz wie Oskar

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Südamerika

Meine Mama hat mich zurecht darauf hingewiesen, dass ich mein Bolivienfazit komplett vergessen habe. Das möchte ich hiermit nachholen.Bolivien stand gar nicht auf meiner Reiseliste. Regenzeit im Dezember. Überschwemmte Straßen. Besser meiden, dachte ich. Aber nach Chile fühlte sich Bolivien als nächster Schritt einfach richtig an und mit dem Regen erwischte es mich tatsächlich erst gegen Ende meines mehr als einmonatigen Aufenthalts dort.La Paz war ein super Auftakt. Ich fand die Stadt mit ihren wunderbaren Besonderheiten total klasse: die kämpfenden…

WeiterlesenStolz wie Oskar

Auf dem Regenbogenberg

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Südamerika

Meine erste Tour in Cusco begann zu einer unvorstellbaren Zeit. Um 2:30 Uhr klingelte mein Wecker! Um 3 Uhr weckte ich auf dem Weg zur Tür den armen Rezeptionisten auf und fünf Minuten später saß ich mal wieder in einem Minivan.Als wir so durch Cusco fuhren, hätte man ja nicht glauben sollen, wie spät oder früh es gerade war. So viele Leute waren unterwegs. Wir standen sogar kurz im Stau.Und wo wollten wir überhaupt hin? Zum Rainbow Mountain - Regenbogenberg.…

WeiterlesenAuf dem Regenbogenberg

Vom Dinosaurierland zum Titicacasee

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Südamerika

Meine Tage in Bolivien sind gezählt. Verläuft alles nach Plan, werde ich morgen die Grenze nach Peru überqueren. Schön war's hier. Das abschließende Fazit hebe ich mir für den nächsten Beitrag auf, aber von der letzten Woche kann ich euch berichten.Ich hatte ja schon erwähnt, dass ich nach meiner Ankunft in Toro Toro eine Gruppe Franzosen kennenlernte: Benoit, Camille, Damien, Lucie und Myriam, die ehrlich gesagt Belgierin ist, aber auch Französisch spricht.Ich weiß nicht, woran es liegt, aber ganz Bolivien…

WeiterlesenVom Dinosaurierland zum Titicacasee

Als ich Boliviens schönster Stadt die kalte Schulter zeigte

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Südamerika

Ich hätte mich ja früher gemeldet, aber in den vergangenen Tagen ist so wenig passiert, dass es sich gar nicht gelohnt hätte, dafür den Laptop anzuschmeißen. Bevor ich von meinen faulen Tagen berichte, kommen wir zuerst zu meinem letzten aktiven Tag in Samaipata. Und zuallererst zu einem Nachtrag zu meiner Farnwanderung aus dem letzten Bericht. Ich wollte euch ein schönes Foto zeigen, dass unser Guide Javier auf einem sehr stürmischen und vernebelten Aussichtspunkt von unserer kleinen Truppe gemacht hat. Am Tag…

WeiterlesenAls ich Boliviens schönster Stadt die kalte Schulter zeigte

Im Nebelreich der Riesenfarne

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Südamerika

Ich hatte es in meinem letzten Bericht bereits angekündigt: An meinem finalen Tag in Cochabamba besuchte ich den größten Jesus von Südamerika. Ja, ihr habt richtig gehört, der Jesus von Cochabamba ist größer als die weltbekannte Statue von Rio de Janeiro.Frecherweise ist sie aber nicht mehr die größte Jesusstatue weltweit, seit das polnische Świebodzin diesen Rekord im Jahr 2010 gestohlen hat.Weil im Internet Gerüchte von Überfällen auf dem Weg zur Statue kursieren (der Hostelmitarbeiter meinte aber, alles sei sicher), nahm ich…

WeiterlesenIm Nebelreich der Riesenfarne