Mein ungarischer Marathon

Ich habe gerade in meiner Schrittzähler-App nachgeschaut. Die sagt mir, dass ich seit meiner Ankunft in Ungarn vor vier Tagen rund 50 Kilometer gelaufen bin. Im Alltag zu Hause würde ich wahrscheinlich auf fünf Kilometer kommen...Und wo bin ich so hin gelaufen? Gestern flanierte ich zunächst auf der Prachteinkaufsmeile von Budapest. Danach habe ich mir das Parlamentsgebäude noch einmal aus der Nähe angeschaut. An den umliegenden Häusern sollen noch die Einschusslöcher von 1956 zu sehen sein, als auf die Demonstranten…

Weiterlesen

Budapest unterirdisch

Unter dem Burgberg von Budapest befindet sich ein kilometerlanges, natürliches Höhlensystem. Dieses wurde von den Menschen jahrhundertelang zum Beispiel zur Lagerung genutzt. Und in Kriegszeiten fanden sie dort Schutz. Aber dazu später mehr.Wie ihr euch inzwischen denken könnt, bin ich jetzt in Ungarn. Die Fahrt von Bratislava nach Budapest war recht unspektakulär. Bis auf die Tatsache, dass im Bus alle um mich herum gehustet und geschnieft haben. Heute war ich kurzzeitig der Meinung, von den Teufelsviren befallen worden zu sein.…

Weiterlesen

Hitzeschock in Bratislava

Ach Leute, dieses Wetter. Diiiieses Wetter. Normalerweise würde ich an solchen Tagen nach der Arbeit in einer klimatisierten Redaktion schleunigst in meine kühle Altbauwohnung flüchten. Ganz bestimmt käme ich nicht auf die Idee, mich irgendwo im Freien aufzuhalten. (Außer an einem Reportertag. An dieser Stelle grüße ich meine Freunde von der Karlsruher Müllabfuhr. Und natürlich meine Kollegen). Aber es hilft ja nix. Ich kann ja Bratislava nicht verlassen ohne wenigstens einen kleinen Überblick bekommen zu haben. Gestern war ich deshalb in…

Weiterlesen
Menü schließen